Branka

Wie alles begann mit der Friseurmeisterin Branka Vogt:

 

Mit 7 Jahren, gerade von Kroatien nach Deutschland ausgewandert, bekam Branka am Heiligen Abend in Hohenlimburg-Oege ihre erste Barbiepuppe. Es war eine hippieangelehnte Erscheinung mit Langhaar, die noch am gleichen Abend eine Hochzeitshochsteckfrisur, fixiert mit Büroklammern, bekam. Am 1. Weihnachtsfeiertag sollte der nächste Frisurenlevel mit einer Nagelschere erarbeitet werden. Zuerst wurde das Gesicht durch einen Pony besser in Szene gesetzt. Nach dem Lob von Papa und Mama wurde dann endgültig auf Kurzhaar umgeschnitten. Die Hippiebarbie bekam einen Bob und war damit ihrer Zeit um 30 Jahre voraus.

 

Um die Story zu verkürzen - es ging in der Art so weiter bis zum Schulabschluß. Sechs Wochen vor Ende der Schulzeit ging Branka dann auf Lehrstellensuche! Als Urhohenlimburgerin ging sie in den Friseursalon von Wolfgang Knauf, erzählte ihm, dass sie schon Haare schneiden könne und zum wiederholten Male gestern mit Erfolg ihrem Vetter Ivo den Trendhaarschnitt verpasst hätte. Es bleibt zu erwähnen, dass Ivo der jüngste Vetter im Grdur/Kovacevic-Clan war, der einfach herhalten musste. Diesen Argumenten konnte und wollte Wolfgang Knauf sich nicht widersetzen und bildetet Branka aus.

An dieser Stelle der Dank an Wolfgang Knauf für die perfekte Ausbildung bei einem der angenehmsten Chefs, die man sich vorstellen kann.

 

Irgendwann nach erfolgreicher  Meisterausildung eröffnete Branka dann in der Hohenlimburger Innenstadt ihr erstes Haarstudio. Als Wolfgang Knauf in den wohlverdienten Ruhestand ging übernahm sie noch seine beiden Friseurgeschäfte dazu. Damit waren es dann 3 Geschäfte, 14 Angestellte und über 5000 Kunden in Hohenlimburg.

 

Als die Kinder kamen entschied sich Branka für die Familie und ging in eine mehrjährige Erziehungszeit. Die 3 Geschäfte wurden von 2 Mitarbeiterinnen übernommen und teilweise bis heute weitergeführt. Eine der Mitarbeiterinnen - Gloria - war die erste Auszubildende von Branka!

Das mit den Kindern war eine ganz tolle Zeit, aber irgendwie doch recht kurz. Man muß , auch wenn es weh tut, feststellen, dass die Kinder einen ordentlichen Egoshooter oder andere, altersgerechte Interessen dem kuscheligen Beisammensein mit den Eltern vorziehen.

 

Das war die Zeit, als das Schuhhaus Mevissen an der Elseyer Shoppingmeile Möllerstrasse - im Volksmund mittlerweile auch Hohenlimburger Kö genannt - gerade einen recht ausgedehnten Räumungsverkauf wegen Aufgabe dieser Filiale durchführte. Noch aus der Zeit der Hohenlimburger Ladengemeinschaft bestens bekannt, wurden sich die Geschäftsleute Dietmar Mevissen und Branka Vogt recht schnell einig, dass Elsey auf das Haardesign Branka Vogt wartet und dieses in das ehemalige Schuhhaus Mevissen einzieht. Das war am 1. Mai 2005.

 

 

Branka, Dominik und Mitarbeiterinnen

Der kleine Mann im Maxicosi mit dem Erstkontakt zur Friseurinnenwelt ist Dominik, Brankas ältester Sohn. Hier ist er 8 Wochen alt und fängt an, sich um das Friseurhandwerk zu kümmern. Nachdem sein leicht akademisch angehauchter Vater begonnen hatte, ihn auf die klassische Laufbahn mit Abitur, Studium, Auslandsaufenthalt und nach Möglichkeit Karriere in einem DAX-notierten Unternehmen vorzubereiten wurde dieser eines Besseren belehrt. Brav - oder eher unbrav - schaute Dominik sich zwei Gymnasien und eine Realschule über mehrer Jahre an, hinterließ beim Lehrkörper und den Direktoren der Schulen bleibende Eindrücke, um dann bei der ersten Gelegenheit in Mamas Fußstapfen zu treten und im Friseurgeschäft, mit vielen netten Mädels zusammen zu arbeiten.

 

 

Dominik

Hier rechts nun der aktuelle Dominik aus August 2014.

Die Ausbildung zum Friseur hat er in kürzest möglicher Zeit mit Erfolg abgeschlossen. Ein Jahr später ist er mit 20 Jahren Hagens jüngster Friseurmeister.

 

Nachdem er neben den normalen Ausbildungsschulungen mehrer Kreativseminare an der renomierten TRIO Academy in Köln - Der Premium-Schule für Trendfriseure besucht hat, die unter anderem für Dolce & Gabbana, Boss oder Strenesse, für Vogue, Teaser Magazine, Gala oder RTL arbeiten bringt er nun seinen eigenen Style in Hohenlimburg Elsey zum Einsatz. Seine Schwerpunkte hat er im Trendhaarschnitt sowie der Colorationstechnik, die für die modebewusste Dame heute zum guten Styling gehört.

Chucky

Chucky ist bei uns zuständig für den Kundenempfang und Kuscheleinheiten wärend der Behandlung. Er nimmt als Hund von Dominik außerdem die Position des dritten Geschäftsführers ein.

Susanne

Susanne hat als Brankas Schwester ihre Ausbildung in Brankas erstem Friseurgeschäft gemacht und ist dort auch bis zu ihrem Wechsel in die Möllerstrasse beschäftigt gewesen. Sie ist mit allen Friseurarbeiten vertraut und hat Ihre besonderen Stärken bei den Damen im best ager.

Mariangela

Mariangela, neben der deutschen Sprache spricht Sie perfekt italienisch. Direkt nach der Ausbildung kam sie in das Team vom Haardesign Branka Vogt.

Jana

Jana hat in verschiedenen Friseurgeschäften in Hagen, Dortmund und Düsseldorf gearbeitet und ist nun in Hohenlimburg Elsey.

Krystina

Krystyna

Nadine

Jenny

Diana gehört wie Susanne auch zur Familie und hat bereits des Öfteren bei uns gearbeitet. Sie hat bei uns ihre Ausbildung absolviert und sich über einen längeren Zeitraum als Maskenbildnerin fortgebildet.

Nicole

Julian

Julian, Brankas jüngster Sohn ist der Herr der Zahlen im Unternehmen. Er ist zuständig für :

- Accounting

- Controlling

- Marketing

- Business Development

- Investors Relationship

- Customer Service und Support

- IT

- Facility Management

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Haardesign Branka Vogt Webdesign by Julian Vogt